Im siebten Lauf des ADAC GT Masters in Zandvoort gibt es für Indy Dontje und Marvin Kirchhöfer endlich den lang verdienten Podiumsplatz. „Es war ein tolles Rennen. Wir haben uns von P6 auf P3 vorgekämpft und es damit aufs Podium geschafft. Das war wichtig“, freut sich Indy. Marvin ergänzt: „Mal wieder eine klasse Leistung von ganzen Team. Etwas Glück gehört natürlich auch dazu. Wir freuen uns riesig, dass wir die tolle Platzierung nach Hause bringen konnten.“

Man darf gespannt sein, was im heutigen Sonntagsrennen drin ist. Marvin Kirchhöfer startet um 13:15 Uhr von P15. „Mit dem Qualifying heute bin ich nicht wirklich zufrieden – dafür natürlich umso motivierter fürs Rennen! Wir haben gestern gesehen, dass viel passieren kann“, so Marvin. Indy erklärt: „Ein guter Start ist heute wichtig. Vielleicht wird es regnen, dann haben wir gute Chancen uns nach vorne zu kämpfen.“
Der gelb-grüne Mercedes-AMG GT3 hat heute 10kg Zusatzgewicht aus dem gestrigen Rennen mit an Bord. „Plus 5kg wegen der leckeren Schokolade, die Indy mitgebracht hat“, scherzt Marvin. Wir sind bereit das Team rund um die MANN-FILTER Mamba mit Teamchef Norbert Brückner ab 13:15 Uhr anzufeuern! Indy: „Im Rennen heißt es auf jeden Fall wieder FULLE PULLE!“ Wir drücken die Daumen – natürlich auch für unser HTP Schwesterauto mit Maximilian Götz und Patrick Assenheimer, das aus erster Startreihe ins Rennen geht.

Auch ihr könnt die Rennaction wie immer live auf Sport1 oder im Online-Livestream mitverfolgen.
Den vollständigen Bericht zum gestrigen Rennen findet ihr hier.